Unser nächstes Herzensprojekt

Tugenden sind innere Potentiale, die in jedem Menschen von Geburt an vorhanden sind. Sie können auch als Seelen- oder Charakterqualitäten bezeichnet werden. Sie müssen entdeckt, geweckt, gestärkt, regelrecht entwickelt werden. Tugenden sind universell, d.h. sie sind ein verbindendes Element über Religionen, Ethnien und Gruppen hinweg. Sie unterliegen keinem zeitlichen Wandel.

Virtues Project Germany e.V.

Nachdem wir Ende 2019, zum Begin der Coronakrise unseren Youtube – Kanal ins Leben gerufen, Playlisten zum Tanzen (in Herzverbindung) verschenkt und ein Zoom-Angebot für unsere Community kreiert haben, möchten wir nun, ab 2022, etwas „Neues“ starten!
Bisher sind die Themen unserer Playlisten unserer Intuition entsprungen. Uns hat selbst oft die spürbare Synchronizität und Stimmigkeit mit den „Zeitqualitäten“ überrascht und gefreut. In gewisser Weise waren wir so einfach -mit dem, was in uns lebendig war – im Tanz 😉 Das Format hat sich an unserer Tanzreise „Mit Tanz zu Akzeptanz“ orientiert. Aus der Länderreise entwickelte sich eine „Reise durch unsere eigenen Themen“ und zudem eine regelmäßige Herzkohärenzpraxis. Mich (Basiro) haben die Themen auch als Koan begleitet….

Im kommenden Jahr möchten wir nun das Dance2Gether etwas „Grösserem“ widmen. Der Youtube-Kanal, die Playlisten und unsere Tanzeinladungen bleiben bestehen. Allerdings reisen wir im kommenden Jahr tanzend, durch die fast vergessene Welt der Tugenden :o)
Dabei möchten wir einen Kontakt zum Virtues Project herstellen und uns an Ihren „Tugenden der Woche“ orientieren. Wenn wir dürfen, teilen wir hier auch Ihre Zitate / Texte zur Inspiration. Die Anfrage dazu starten wir demnächst….

Tugenden sind für uns innere Potentiale und wir möchten mit diesem Projekt die Potentialentfaltung und die Entwicklung einer inneren Ethik (also keine aüßeren Moralvorstellungen) unterstützen, uns dafür öffnen und damit weiter in den Frieden ziehen ;o)

Wusstest Du, dass Tugenden nicht erst seit Platon bekannt sind?
Oder das Engel zB keine kleinen geflügelte Wesen sind, die durch die Gegend fliegen, um Gutes zu tun? *Wer hätte des gedacht ;)*
Früher stellten sie vielmehr Bewusstseinszustände dar, die den göttlichen (ewigen) Qualitäten, Tugenden und Kräften, in Ihrer Essenz entsprachen.
Achtsamkeit beispielsweise ist ein solcher Bewusstseinszustand. Engel sollten sichtbar machen und ausdrücken, was im Inneren eines Menschen vorhanden ist, wenn entsprechende Energien im Bewusstsein aktiviert wurden. In gewisser Weise waren sie (und die entsprechenden Bewusstseinzustände) wie Kräfte, die uns führen und leiten. -> Auf der Ebene des Bewusstseins (also nicht auf intelektueller oder gefühliger, körperlicher Ebene).

Ein Eingeweihter war früher ein Mensch, der einen Bewusstseinszustand und seine Kräfte erfahren hatte und erkennen konnte. Dafür hat es keine Schule benötigt (oft hat das Leben selbst die Menschen eingeweiht), aber Begleitung und Austausch.
Genau das wollen wir im kommenden Jahr anbieten – Austausch und Begleitung tanzend zum Thema „Tugenden“.
Lasst uns wissen, wie Ihr die Idee findet – auch wenn Ihr es kritisch seht =)







Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s