Dezember-Salon „Meine Stille“

Liebe Freunde des Salons,

in diesem Winter spüre ich so stark, wie selten, die Sehnsucht nach Rückzug und Stille. Vielleicht, weil die beiden letzten Winter ganz zwangsläufig sehr ruhig waren. Vielleicht auch, weil ich mit meiner neuen beruflichen Selbstständigkeit das Jahr über sehr gefordert war. Und so freue ich mich ganz besonders auf die bevorstehenden dunkelsten Tage sowie die Rauhnächte und habe mich an der weiß überzogenen stillen Zauber-Landschaft und Windstille, der letzten Tage, erfreut. 😉

Der Dezember Salon findet in diesem Jahr einen Tag vor Heilig Abend, wo auch die Zeit der Rauhnächte beginnt, statt sowie kurz nach der Wintersonnenwende. Es ist damit ein Tag mit den längsten Stunden in Dunkelheit. Die Nächte sind kalt, die Bäume haben ihre Kraft in ihre Wurzeln zurückgezogen und die Natur ruht sanft in sich. Diese Zeit lädt auch dich ein, in die Stille zu gehen und mit Liebe einen Blick nach Innen zu werfen.

Was brauchst du, um still zu werden?
Was bleibt, wenn du ganz still bist?


Die Stille stellt keine Fragen. aber sie kann uns auf alles eine Antwort geben.

Ernst Ferstl

Im Dezember-Salon, am Freitagabend den 23. Dezember um 19:00 Uhr, lade ich dich mit dem Thema „meine Stille“ zur Einkehr ein. Mit einem Ritual sowie Zeit der Stille zum Beobachten, Spüren und Klären können wir leer und empfangend werden.

Schenke dir einen Abend der Innenschau und Stille allein für dich oder mit guten Freunden. Atme bewusst und langsam ein und aus und nimm wahr, wie sich dein Körper anfühlt. Nimm einfach nur wahr, ohne etwas ändern zu wollen. Dann atme in deinen Herzraum tief ein und aus und schenke deinem Herzen ein Lächeln. Gerne nutze auch unsere Playliste zum Thema „Dunkelheit & Stille als weitere Einstimmung. Lausche der Musik und spüre, welche Bewegung in deinem Körper geschehen mag und tanze. Und wenn du soweit bist, spüre in meine Fragen hinein. Vielleicht magst du zu ihnen auch etwas schreiben oder malen.
Viel Freude dabei!

Wenn du live dazu kommen magst, schreib mir einfach eine kurze Nachricht!

In der vollkommenen Stille hört man die ganze Welt.

Kurt Tucholsky

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s