Dancin with the Light and the Soul – Dezember 2021 im Parimal 3/5

Liebe Freunde des Tanzes,

Donnerstag, den 16.12., tanzen wir um 19:00 Uhr wieder in Herzverbindung. Diesmal mit dem Thema „Dunkelheit & Stille“.

Die ewigen Sterne kommen wieder zum Vorschein, sobald es finster genug ist.

Thomas Carlyle

Hierfür haben wir eine neue Playliste kreiert, mit der wir dich wieder ganz herzlich in unseren Online-Zoom-Tanzraum einladen. Wenn du 5 Minuten früher eintrittst, können wir um 19 Uhr gemeinsam, mit einer Begrüßung & Einstimmung zum Thema, starten.

Mehr auf Youtube & Youtube-Music

Das gemeinsame Zoom-Event kannst du wie immer mit diesem Link, unter dance2gether.4you2.rocks oder direkt via Zoom – Meeting ID: 882 855 4256, Passcode: F5uPTv erleben.

Alternativ nutze diese Playliste gern wieder für deine eigene Tanzreise und eine Herzkohärenzübung in Eigenregie vorweg. Bewege, schüttel und strecke dafür deinen Körper, so wie es dir gerade gut tut. Komm dabei vom Denken mehr ins Spüren. Dann lenke deine Aufmerksamkeit zu deinem Herzraum, atme bewusst dort hin und schenke deinem Herzen ein Lächeln in Liebe & Dankbarkeit. Und wenn du soweit bist, schalte die Playlist ein, lausche der Musik und beginne Deinen Tanz. Startest du die Playliste Donnerstag gegen 19:30 Uhr, kannst du, in Herzverbindung mit uns und anderen Menschen auf der Welt, tanzen. Gerne kannst du deinen Tanz auch Jemandem oder Etwas – #Kunst #Kultur #StilleDunkelheit – widmen.

Viel Spaß und Freude damit!

Andere aktuelle Termine und Parimalangebote findest du hier.

Aus unserer bisherigen Zoom-Tanzerfahrung können wir sagen, dass es oft schöner ist, jemanden, zu dem du ohnehin Kontakt hast, zu dir zum Tanzen einzuladen. So hast du mit einem Menschen ein Live-Tanzerleben und die Gruppe via Zoom…

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen oder Kennenlernen und die Herzverbindungen =)


Last but not Least wieder eine inspirierende Geschichte, passend zum Thema

Die Suche nach der Erleuchtung

Ein junger Mann war auf der Suche nach der Erleuchtung. Nächtelang las
er in Büchern und befragte alle Bewohner seines Dorfes. Doch niemand
konnte ihm eine befriedigende Antwort geben.
Deshalb machte er sich eines Tages auf den Weg und ging auf Wanderschaft,
um die Erleuchtung zu finden.
Auf einem Bergpfad traf er einen alten Mann, der gerade seine Meditation
beendet hatte. Sogleich sprach er diesen an, um seine Frage nach
der Erleuchtung zu stellen. Der Alte sagte nur schlicht: »Schau in dein
Innerstes!« Dann schloss er seine Augen, bevor der Suchende seine
Aussage hinterfragen konnte.
Auf seiner weiteren Reise sprach der junge Mann vergebens Hunderte
von Menschen an. Als er seine Suche schon beinahe aufgeben wollte,
kam er zu einem alten, abgelegenen Kloster.
Er vernahm, dass dort ein großer Meister verweile, und war nun voller
Hoffnung, von diesem den richtigen Weg gewiesen zu bekommen. Er
suchte den weisen Mann auf und sprach zu ihm: »Meister, seit Jahren suche
ich nach der Erleuchtung. Sage mir, welche Schritte ich als Nächstes
tun muss, um diese zu erlangen.«
Der Ältere jedoch fragte ihn, womit er seinen Lebensunterhalt verdiene?
Der Jüngere antwortete: »Ich stamme aus wohlhabendem Hause und
meine Eltern unterstützen mich und meine Lehre. Noch habe ich nichts
gelernt, um mich selbst zu ernähren.«
»Nun gut«, sprach der Weise, »schaue eine halbe Minute lang in die
Sonne.« Der Suchende gehorchte. Als die Zeit um war, wurde er gebeten,
er möge die Landschaft um sich herum beschreiben.
»Ich kann nichts wahrnehmen, die Helligkeit der Sonne hat meinen Blick
getrübt«, erklärte der junge Mann.
Daraufhin gab ihm der Meister zur Antwort: »Ein Mensch, der nur das
Licht sucht und die Verantwortung für sich selbst den anderen überlässt,
wird die Erleuchtung niemals finden können. Ein Mensch, der zu lange
in die Sonne starrt, wird am Ende blind.«


Nach einer östlichen Erzählung

Mit herzlichem Dank an Gisela Rieger
www.Gisela-Rieger.de

Sharing is Caring 🧡

Ein Kommentar zu “Dancin with the Light and the Soul – Dezember 2021 im Parimal 3/5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s