Dancin with the Light and the Soul – Potentialentfaltung: Verbindlichkeit

Einladung

Liebe Freunde,

wir erforschen weiter unsere Ressourcen & Potentiale – unsere Tugenden – mit Musik und im Tanz.

Die Tugend der Woche des Virtues Project ist „Verbindlichkeit“. Also schenken wir kommenden Donnerstag, den 02.06., um 19:00 Uhr der „Verbindlichkeit“ etwas Raum und Zeit.

Reliability
Being dependable. Being a promise keeper. Taking responsibility with trustworthiness.

internationales Virtues Project

Wie immer gibt es hierzu eine neue Playliste von uns. Gerne nutze diese wieder für deine eigene Tanzreise in Herzverbindung oder/und genieße sie hörend und schauend. Viel Freude dabei!

Playliste

Die Playliste findest du, wie gehabt, hier oder in der Übersicht.

„Versprechen will ein Halten haben.“

Sprichwort

Eventinfos

Am Montag, den 06.06. um 11:00 Uhr, starten wir bei Basiros Morningdances mit Claudia’s Tanz der heilenden Laute in die neue Woche.

Andere aktuelle Termine und Parimalangebote findest du hier.

Wir freuen uns auf die Herzverbindungen =)

Weitere Tools

Materialien und Anregungen zur Vertiefung findest Du hier:


Anregung aus der Tugend der Woche des Virtues Project – Germany

– Die Tugend dieser Woche ist die Verbindlichkeit.

Verbindlichkeit bedeutet, sich sorgfältig um eine Person oder eine Sache zu kümmern.
Du entscheidest sorgfältig, was Du tun möchtest, und gibst dann 100%, um es zu erreichen, und nichts kann Dich dann davon abhalten.
Du gibst Dein Bestes für eine Freundschaft, eine Aufgabe oder etwas, an das Du glaubst.
Du bringst zu Ende, was Du angefangen hast.

Du zeigst Verbindlichkeit, wenn Du…

– nachdenkst, bevor Du ein Versprechen gibst.

– Dich an jede Vereinbarung hältst, die Du getroffen hast.

– Entscheidungen vertraulich hältst.

– auch das letzte Stück Weg noch gehst, ohne aufzugeben.

– 100%igen Einsatz gibst bei allem was Du tust.

– glaubwürdig bist gegenüber Menschen, die Dir etwas bedeuten.

Virtues Project – Germany

Eine inspirierende Geschichte, passend zum Thema:

Die 3 Siebe

Zum weisen Sokrates kam einer gelaufen und sagte: „Höre Sokrates, das muss ich dir erzählen!“

„Halte ein!“ – unterbrach ihn der Weise, „Hast du das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe gesiebt?“

„Drei Siebe?“, frage der andere voller Verwunderung.

„Ja guter Freund! Lass sehen, ob das, was du mir sagen willst, durch die drei Siebe hindurchgeht: Das erste ist die Wahrheit. Hast du alles, was du mir erzählen willst, geprüft, ob es wahr ist?“

„Nein, ich hörte es erzählen und…“

“ So, so! Aber sicher hast du es im zweiten Sieb geprüft. Es ist das Sieb der Güte. Ist das, was du mir erzählen willst gut?“

Zögernd sagte der andere: „Nein, im Gegenteil…“

„Hm…“, unterbracht ihn der Weise, „So lass uns auch das dritte Sieb noch anwenden. Ist es notwendig, dass du mir das erzählst?“

„Notwendig nun gerade nicht…“

„Also“ sagte lächelnd der Weise, „wenn es weder wahr noch gut noch notwendig ist, so lass es begraben sein und belaste dich und mich nicht damit.“


Mit herzlichem Dank an einen unbekannten Verfasser.

Sharing is Caring 🧡

Ein Kommentar zu “Dancin with the Light and the Soul – Potentialentfaltung: Verbindlichkeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s