Dancin with the Light and the Soul – März 2021 im Parimal via Zoom 2/4

Liebe Freunde des Tanzes,

wir laden euch auch diese Woche wieder ein, mit uns tänzerisch ins Wochenende zu reisen und oder tanzend in die neue Woche zu starten.

Am Freitag, den 12.03. um 15:00 Uhr tanzen wir wieder gemeinsam in Herzverbindung via Zoom, oder um 15:30 Uhr alternativ ohne Zoom – jeder dort, wo er gerade ist – mit der gleichen Playliste.
Unsere Tanzreise führt uns diesmal durch das Thema „Wandel“.

Wenn mich jemand sucht, ich befinde mich im Wandel!

Käthe Lachmann

Mehr auf unserem Kanal

Am Montag, den 15.03. um 11:00 Uhr starten wir mit Basiros Morningdances und dem „Tanz der Chakren“ tanzend in die neue Woche.

Du kannst an beiden Zoom-Meetings mit diesem Link, unter dance2gether.4you2.rocks, oder direkt via Zoom – Meeting ID: 882 855 4256, Passcode: F5uPTv teilnehmen

Wir öffnen den Zoom-Raum bereits 5 Minuten früher, um dann um 15:00 Uhr / 11:00 Uhr gemeinsam mit einer Begrüßungsrunde zu starten. Nach einer Einstimmung, um vom Denken mehr ins bewusste Spüren zu finden, folgt unsere Tanzreise.
Diese startet mit einer kurzen Körperreise von und mit Gabrielle Roth und endet mit 5 Minuten Stille via Gong.
Vor und nach unserer Tanzreise gibt es zudem Raum zum kennenlernen, etwas zu teilen und für ein Ritual der Liebe und Dankbarkeit.

Wenn du Freitag ohne Zoom mit uns tanzen magst, nimm dir vorher etwas Zeit für DICH und deine eigene Einstimmung. Verbinde dich mit deinem Herzen und über dein Herz mit anderen Menschen und starte dann um 15:30 Uhr gemeinsam mit uns die Playliste.

Weitere Termine und Parimalangebote findest Du auch hier

Aus unserer bisherigen Zoom-Tanzerfahrung können wir sagen, dass es oft schöner ist, jemanden, zu dem du ohnehin Kontakt hast, zu dir zum Tanzen einzuladen. So hast du mit einem Menschen ein Live-Tanzerleben und die Gruppe via Zoom…

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen oder Kennenlernen und die Herzverbindungen =)


Last but not Least noch eine inspirierende Geschichte zum Thema „Wandel“


Der Weg von der Raupe zum Schmetterling

An einem zauberhaften Sommertag fliegt ein wunderschöner, zarter Schmetterling durch eine Sonnen durchflutete Landschaft. Voller Zufriedenheit und Hingabe erfreut er sich an der Fülle des Lebens, in dem er sich leicht und frei voller Harmonie von Blüte zu Blüte treiben lässt und den süßen Nektar genießt.

Eine kleine Raupe, die sich gerade mühsam auf einen Ast gehangelt hatte, beobachtete diesen wunderschönen Schmetterling eine kleine Weile. Einerseits bewunderte sie diesen zarten Schmetterling und seine Schönheit. Andererseits beneidete sie ihn, weil er es so einfach zu haben schien, ein so erfülltes, glückliches Leben zu führen, während sie sich Tag ein Tag aus ununterbrochen anstrengen musste, um sich am Boden kriechend zu ernähren…-

Da fasst sich die Raupe ans Herz, nimmt allen Mut zusammen und spricht den Schmetterling an: “Hey, Du wunderschöner Schmetterling, darf ich Dich mal was fragen?“ Unser Schmetterling schwebt näher heran. „Ja natürlich, frage mich über den Weg von der Raupe zum Schmetterling, was immer Dein Herz begehrt.“ Die Raupe hält einen Moment verdutzt inne. „Was meinst Du mit dem Weg von der Raupe zum Schmetterling? Heißt das, auch ich kann einmal ein so glücklicher und freier Schmetterling werden?“, fragt sie schließlich voller Verwunderung.

„Aber ja, natürlich, es ist sogar Deine Bestimmung“, antwortet ihr der Schmetterling fast liebevoll. „Eine Raupe, die zum Schmetterling werden will, muss sich aber zuerst einmal verpuppen. In diesem Kokonzustand findet in der Innenwendung eine Transformation statt. Wir verarbeiten Altes und verwandeln es in Neues. Wir nehmen eine andere Perspektive ein und erschaffen uns ein Leben in innerer und äußerer Harmonie. Der Entfaltungsprozess bringt Zufriedenheit und Hingabe in unser Leben, so dass wir frei sind, unsere frisch gewachsenen Flügel zu nutzen und zu fliegen, um in Leichtigkeit die Fülle des Daseins zu genießen.“

Erst kann es unsere kleine Raupe kaum fassen, dass auch sie ein Schmetterling werden kann. Dann kommen ihr Zweifel, ob der Schmetterling sie vielleicht nur an der Nase herum führen wollte.

Doch nach einer ganzen Weile als der wunderschöne, zarte Schmetterling längst wieder leicht und frei durch die Lüfte tänzelt, hört die kleine Raupe den Ruf ihres Herzens und beginnt sich zu erinnern…-

Stefanie Gründel
(Feel-Harmony.de)

Ein Kommentar zu “Dancin with the Light and the Soul – März 2021 im Parimal via Zoom 2/4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s