Dancin with the Light and the Soul – April im Parimal via Zoom 2/5

Liebe Freunde des Tanzes,

gerne laden wir euch wieder Freitag und Montag zum Tanzen ein.

Am Freitag, den 09.04. tanzen wir, wie gewohnt, ab 15:00 Uhr via Zoom und 15:30 ohne Zoom – in Herzverbindung. Die Playlist zum Tanz dreht sich diesmal um das Thema „Gehen„.

Einfach gehen, gehen immer weiter gehen und das Leben mit neuen Augen sehen…

Aus dem Lied „Einfach gehen“ von Amei Helm

Mehr auf unserem Kanal

Mit ihr laden wir dich ein, zum schauen, hören und tanzen – dort, wo du gerade bist und in Herzverbindung gemeinsam mit anderen.

Wenn du Freitag ohne Zoom mit uns tanzen magst, nimm dir vorher etwas Zeit für DICH und deine eigene Einstimmung. Verbinde dich mit deinem Herzen und über dein Herz mit anderen Menschen und starte dann die Playliste. Gerne kannst du dein Tanzen auch etwas oder jemandem widmen. #Kunst #Kultur

Am Montag, den 12.04. um 11:00 Uhr starten wir bei Basiros Morningdances mit dem „Tanz der Rhythmen“ via Zoom in die Woche. Eine Tanzmeditation mit Anleitungen von und mit Gabrielle Roth und eher schamanischer Musik.


Du kannst wie immer mit diesem Link, unter dance2gether.4you2.rocks, oder direkt via Zoom – Meeting ID: 882 855 4256, Passcode: F5uPTv teilnehmen

Wir öffnen den Zoom-Raum bereits 5 Minuten früher, um dann um 11:00 Uhr / 15:00 Uhr gemeinsam mit einer Begrüßungsrunde zu starten. Nach einer Einstimmung, um vom Denken mehr ins bewusste Spüren und vom Kopf mehr in den Körper zu finden, folgt unsere Tanzreise. Diese endet mit 5 Minuten Stille via Gong. Vor und nach unserer Tanzreise gibt es wieder Raum zum kennenlernen, um etwas zu teilen und für ein Ritual der Liebe und Dankbarkeit.

Weitere Termine und Parimalangebote findest Du auch hier

Aus unserer bisherigen Zoom-Tanzerfahrung können wir sagen, dass es oft schöner ist, jemanden, zu dem du ohnehin Kontakt hast, zu dir zum Tanzen einzuladen. So hast du mit einem Menschen ein Live-Tanzerleben und die Gruppe via Zoom…

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen oder Kennenlernen und die Herzverbindungen =)


Last but not Least noch eine inspirierende Geschichte.


Vom Esel, dem Vater und dem Sohn

Ein Vater zog mit seinem Sohn und einem Esel in der Mittagsglut durch die staubigen Gassen von Keshan. Der Vater saß auf dem Esel, den der Junge führte.

„Der arme Junge“, sagte da ein Vorübergehender. „Seine kurzen Beinchen versuchen mit dem Tempo des Esels Schritt zu halten. Wie kann man so faul auf dem Esel herumsitzen, wenn man sieht, dass das kleine Kind sich müde läuft.“

Der Vater nahm sich dies zu Herzen, stieg hinter der nächsten Ecke ab und ließ den Jungen aufsitzen.

Gar nicht lange dauerte es, da erhob schon wieder ein Vorübergehender seine Stimme: „So eine Unverschämtheit. Sitzt doch der kleine Bengel wie ein Sultan auf dem Esel, während sein armer, alter Vater daneben herläuft.“

Dies schmerzte den Jungen und er bat den Vater, sich hinter ihn auf den Esel zu setzten.

„Hat man so was schon gesehen?“ keifte eine Frau, „Solche Tierquälerei! Dem armen Esel hängt der Rücken durch, und der alte und der junge Nichtsnutz ruhen sich auf ihm aus, als wäre er ein Diwan. Die arme Kreatur!“

Die Gescholtenen schauten sich an und stiegen beide, ohne ein Wort zu sagen, vom Esel herunter.

Kaum waren sie wenige Schritte neben dem Tier hergegangen, machte sich ein Fremder über sie lustig: „So dumm möchte ich nicht sein. Wozu führt ihr denn den Esel spazieren, wenn er nichts leistet, euch keinen Nutzen bringt und noch nicht einmal einen von euch trägt?“

Der Vater schob dem Esel eine Hand voll Stroh ins Maul und legte seine Hand auf die Schulter des Sohnes.

„Gleichgültig, was wir machen“, sagte er, „es findet sich doch jemand, der damit nicht einverstanden ist. Ich glaube, wir müssen selbst wissen, was wir für richtig halten und wie wir weiter gehen.“


Frei nach Nasreddin Hodscha.
Aus Peseschkian – Der Kaufmann und der Papagei

Ein Kommentar zu “Dancin with the Light and the Soul – April im Parimal via Zoom 2/5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s