Musik-Playliste – Thema „Mann, Frau, Oldschool-Soul“

Liebe Freunde des Tanzes,

kommenden Freitag, um 15:30 Uhr, laden wir euch wieder zum Tanz mit uns, in Herzverbindung, ein. Das Thema diesmal: „Mann, Frau, Oldschool-Soul“

Man sagt, die Liebe öffnet eine Tür
von einem Herzen zum andern;
Doch wo es keine Mauer gibt,
wo soll dann eine Türe sein?

— Rumi

Natürlich kannst du auch diese Playliste gerne wieder zum Anlass nehmen, jemanden, zu dem du ohnehin Kontakt hast, zu Fragen, ob er mit dir tanzt.
Startest du (ihr) Freitag, um 15:30 Uhr, tanzen wir zusammen, wenn auch an verschiedenen Orten 😉
So tanzt du nicht allein, auch wenn dies in deinen eigenen 4 Wänden geschieht.
Wenn du nicht tanzen magst – diese Playlist eignet sich auch einfach zum Anhören / Zuschauen ;). Falls du dir mehr Verbindung wünschst, kannst du uns gerne kontakten oder auf unserer Webseite einen Kommentar hinterlassen…


Nimm dir vor dem Tanzen wieder etwas Zeit für DICH.
Komm vom Denken mehr ins Spüren. Bewege, schüttel und strecke deinen Körper so, wie es dir gerade gut tut. Beginne dich insgesamt besser wahrzunehmen und zu spüren.
Atme bewusst tief und gleichmäßig ein und aus.
Bleibe eine Weile dabei deinen Körper und deinen Stand, mit geschlossenen Augen, zu spüren. Richte deine Aufmerksamkeit dann auf den Herzraum.
Lege deine Hände auf die Brust und spüre den Druck, die Wärme oder das Pulsieren im Herzraum.
Atme bewusst dorthin, schenke dir und deinem Herzen ein Lächeln und verbinde dich mit den Menschen, die du gern im Tanz „dabei haben magst“…

Und wenn du soweit bist, schalte die Playlist ein, lausche der Musik und beginne deinen Tanz.
Wir starten wieder mit einer kleinen Körperreise von und mit Gabrielle Roth. Sie sagt ein Köperteil an, auf das wir unser Bewusstsein richten, es bewegen und oder (be)tanzen…
Wir beenden die Session mit 5 Minuten Stille – hierfür ertönt ein Gong…

Mehr auf unserem Kanal

Viel Spaß und Freude damit!
Wir freuen uns auf die Herzverbindungen =)


Noch eine kleine Geschichte zur Inspiration…


Die versteckte weisheit

Vor langer Zeit überlegten die Götter, dass es sehr schlecht wäre, wenn die Menschen die Weisheit des Universums finden würden, bevor sie tatsächlich reif genug dazu wären.

So entschieden sich die Götter, die Weisheit des Universums so lange an einem Ort zu verstecken, wo die Menschen sie erst finden würden, wenn sie reif genug wären.

Einer der Götter schlug vor, die Weisheit auf dem höchsten Berg der Erde zu verstecken.
Aber sie erkannten schnell, dass der Mensch bald alle Berge erklimmen würde und die Weisheit auf der Bergspitze nicht sicher genug versteckt wäre.

Dann schlug ein anderer vor, die Weisheit an der tiefsten Stelle des Meeres zu verbergen.
Aber auch dort wähnten die Götter die Gefahr, dass die Menschen die Weisheit zu früh finden würden. Dann meldete sich der weiseste aller Götter zu Wort:

„Lasst uns die Weisheit des Universums im Menschen selbst verstecken – zum Beispiel in seinem Herzen. Er wird erst dort danach suchen, wenn er reif genug ist – und das ist er dann, wenn er den Weg in sein eigenes Inneres geht.“

Die anderen Götter waren von diesem Vorschlag begeistert und so versteckten sie die Weisheit des Universums im Menschen selbst.

Persische Geschichte


Ein Kommentar zu “Musik-Playliste – Thema „Mann, Frau, Oldschool-Soul“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s